Was ist tokk!tokk! ?

tokk!tokk! ist ein kleines Programm, dessen Aufgabe es ist, Arbeitnehmern beim längeren Sitzen am Arbeitsplatz, einige Sekunden der regenerativen Unterbrechung anzubieten. Dabei wird der Bildschirm des Nutzers langsam verdunkelt und innerhalb weniger Sekunden wieder vollständig in den Ausgangszustand zurückgesetzt. Diese kurzen Unterbrechungen sollen den Nutzer im Berufsalltag daran erinnern, Flüssigkeit zu sich zu nehmen, die eigene Körperhaltung zu überprüfen, aber auch den Blick mal kurz vom Bildschirm abzuwenden.


Wie funktioniert tokk!tokk! ?

Das Programm lässt sich schnell und einfach auf PC- und Mac-Betriebssystemen installieren und kommt in Gestalt einer kleinen bedienerfreundlichen Toolbar daher. Hier kann der Nutzer die zeitlichen Abstände der Unterbrechungen einstellen oder tokk!tokk! bei Bedarf, z.B. bei Besprechungen mit einem Kollegen am Bildschirm, pausieren. Bei eingeschaltetem „Play“-Button läuft das Programm den gesamten Arbeitstag hindurch im Hintergrund und taucht nur zu den Unterbrechungen visuell im Blickfeld des Nutzers auf. Wichtig dabei: Der Nutzer wird nach den Unterbrechungen nie genötigt auf das Programm reagieren zu müssen, z.B. durch „Klicken mit der Maus“. Eine weitere Funktion der Toolbar ist die optionale Protokollierung der Flüssigkeitsaufnahme; Diese wird als Gesamtmenge rechts in der Toolbar angezeigt. Falls tokk!tokk! doch einmal zu einem ungünstigen Zeitpunkt eine Unterbrechung einleitet, kann die Verdunklung über die esc-Taste abgebrochen werden.


Für wen ist tokk!tokk! ?

tokk!tokk! ist grundsätzlich für jeden, doch insbesondere für jene, die einen Großteil ihrer täglichen Arbeitszeit vor dem Computer verbringen, die oben angedeuteten Probleme kennen und diesen zukünftig aktiv begegnen wollen.



Die tokk!tokk!-Toolbar:

Die Toolbar

Feedback & Anregungen